“Wir waren noch nicht überall, aber es steht auf unserer Liste.“

" e n j o y   y o u r   l i f e "

Blog - Travel Tipps & Erlebtes: 


Hi! Schön, dass du vorbeischaust!


Schon sehr lange sind wir fernwehgeplagte und auf diesem Blog, möchten wir einfach nur über unsere ganz persönlichen Erfahrungen und unser erlebtes berichten.
Unser Blog ist und soll kein Blog im herkömmlichen Sinne sein, er ist mehr ein Sammelsurium unserer bisherigen Reisen, Erlebnisse, Abenteuer, Entdeckungen und natürlich unzähligen Fotos und Videos aus vielen Ländern dieser schönen Welt .

Ja und wenn du auch Fernweh geplagt bist ... So Stöbere doch einfach ein wenig durch unseren Sammelsurium und lasse dich begeistern.

Anmerkung:

Du findest diese Tipps und Infos, ausführlich bebildert und in Farbe, zum Download als PDF Datei am Ende des jeweiligen Artikel !


* * * * * *

Reisetipps zu Asien - Thailand


Zurück zur Übersicht

15.04.2016

Reisetipp - Thailand - Khao Lak

T h a i l a n d
Khao Lak ca.32 Kilometer von der Provinzhauptstadt Takua Pa entfernt, ist ein sehr interessantes Ziel für Reisende. Neben den schönen Stränden findet man hier auch herrlichen und natürlichen Urwald der sich zu hohen Hügeln erhebt und von Bächen und Wasserfällen wie Saeng Thong Lam Roo und Chong Fa durchzogen ist. Hier kann man sich im Dschungel-Trekking, Rafting, Jeep-Safaris und Elefanten Trekking versuchen oder einfach nur in den Wasserfällen abkühlen.
Khao Lak liegt ungefähr 80 km vom internationalen Flughafen von Phuket entfernt. Da die Insel Phuket durch eine Brücke mit dem Festland verbunden ist, kann Khao Lak mit dem Taxi oder Bus in 70 bis 90 Minuten bequem und einfach erreicht werden.
Mittlerweile findet sich hier eine so große Auswahl an Hotels, viele Unterkünfte in der Region spiegeln in ihrer Gestaltung und Architektur die sehr grüne, tropische und weitläufige Umgebung wider. Zu beachten ist, dass die gesamte Region Landschaftsschutzgebiet ist und weder Liegen noch Sonnenschirme am Strand erlaubt sind. Diese befinden sich in den weitläufigen, tropischen Gartenanlagen der Resorts, in denen Palmen Schatten spenden und die oft bis direkt an die endlosen Sandstrände von Khao Lak reichen. Die traumhaften Strände sind im Übrigen gleich eine der Hauptattraktionen in dieser Region.
Mit seinen endlosen Stränden, der atemberaubenden Natur als Kulisse und mittlerweile auch mit seinen vielfältigen Unterhaltungsmöglichkeiten ist Khao Lak mittlerweile ein Ziel für fast jedermann. Neben einem dreimal in der Woche stattfindendem Markt, welcher auf jeden Fall einen Besuch wert ist, empfehlen wir Ihnen auch einen „kulinarischen Spaziergang“ über die Food Street in Bang Niang. Mit einer riesigen Auswahl an thailändischen Leckerbissen ist jedem Besucher ein neues Geschmackserlebnis garantiert. Wenn auch aus traurigem Anlass, ist der „Police Boat 813 Park“ eine weitere Attraktion. Durch den Tsunami im Dezember 2004 wurde das Polizeiboot Kilometer weit von einer Flutwelle ins Land hineingetragen. Die Besichtigung des Parks dauert nur ungefähr 20 min., ist aber den Kurzbesuch wert, weil er einen Eindruck über die Naturgewalt von damals eindrucksvoll vermittelt.
Unterhaltung im Ort khao lak
Am Abend kann man sich s bei der Moo Moo Cabaret Show vergnügen, diese findet jedem Abend um 21.45 statt. Der Eintritt ist kostenlos. Im Ort selbst sind Zahlreiche Restaurants, kleine Bars und Geschäfte zu finden. Ansonsten zählt Khao Lak zu den eher ruhigeren Region Thailands. An den Stränden haben sich im Laufe der Jahre kleine, rustikale Restaurants und Bars entwickelt, die von ihren Besitzern mit Liebe und Kreativität immer wieder verändert und verwandelt werden. Auch in den jeweiligen Strandorten haben sich zahlreiche Cafes, Bars, Restaurants, Geschäfte und Reisebüros entwickelt. Bis heute findet man in Khao Lak aber eher Entspannung und Ursprünglichkeit und nicht das überbordende Nachtleben wie in Teilen Phukets, Pattayas oder Koh Samuis.
Die Umgebung von Khao Lak inkl. Tour- Empfehlungen…
Nur etwa 10 km vom Zentrum Khao Laks entfernt, lohnt sich der Ausflug zum Chong Fah Wasserfall (auch Ton Chong Fah). Mit seinen 5 Kaskaden inmitten der dicht bewachsenen, tropischen und natürlichen Umgebung ist er ein Ausflugsziel, das sehr einfach erreicht werden kann und wunderbaren Nachmittag verspricht.

Richtig „Berühmt“ sind dagegen die beiden nächsten Ausflugsziele, der Khao Sok Nationalpark und die Phang Nga Bucht.

Der Khao Sok Nationalpark
Von Khao Lak Zentrum gut 70 km nördlich gelegen, ist er das Naturrefugium der Region schlechthin und begeistert durch seinen unberührten Dschungel, der sich an atemberaubend schöne Karstfelsenformationen schmiegt. Ausgedehnte Tropfsteinhöhlensysteme, seltene Tier- und Pflanzenarten, Wasserläufe und Dschungelseen sind die perfekte Kulisse für aktive Naturfreunde und Abenteurer. Ganz egal, ob es nun eine Fotosafari, Dschungelwanderungen, Tierbeobachtungen, Höhlentrekking, Wasserfallbesuche oder Kayakfahrten auf dem Chiao Lan Stausee oder dem Rachabrapha Stausee sind, Landschaft und Natur des insgesamt über 700 km² grossen Schutzgebietes, das seit 1980 Nationalpark ist, sind von beeindruckender Vielfalt und Schönheit. Durch seine Höhenlage zwischen knapp 400 und gut 600 m, ist das Klima hier etwas kühler, in der Regensaison im September und Oktober aber auch viel feuchter als an der Küste. Der höchste Berg ist knapp 1.000 hoch. Bis heute beherbergt der Park seltene Tier- und Pflanzenarten und die Chancen, dass diese hier und in den angrenzenden Waldregionen überleben, stehen heute besser als noch vor einigen Jahren. Dazu gehören unter anderem Leoparden, der Malaienbär, Tiger und asiatische Elefanten sowie der Gelbe Nashornvogel. Darüber hinauskommen viele Waldhirsche, wilde Schweine, Makaken, Eisvögel und eine unglaubliche Vielfalt an Schmetterlingen, bis hin zum prächtigen Schwalbenschwanz hier vor. Neuerdings haben sich sogar wieder Gibbon Gemeinschaften ausgebreitet, was als grosser Erfolg gewertet wird. Und auch die seltene, fleischfressende, Rafflesia kommt hier vor und wird bis zu 80 Zentimeter im Durchmesser gross.
Hier noch zwei ganz besondere Möglichkeiten, den Khao Sok Nationalpark hautnah zu erleben.
Das Elephant Hills Camp versucht die lokale Bevölkerung für den Erhalt des asiatischen Elefanten zu sensibilisieren und hat natur- und tierfreundliche Programme unter Einbindung von Slow Food und Futterproduktion entwickelt. In den zwei bis viertägigen Programmen erfahren Besucher und Gäste viel über die Dickhäuter und können intensive Begegnungen erleben. Darüber hinaus werden die lokalen Bauern mit in die Programme eingebunden und wer Elefanten lieber aus der Ferne beobachtet, dafür aber eins mit Natur und möglichst aktiv sein möchte, kommt im schwimmenden Zeltcamp und den Abenteuerprogrammen auf den Seen sowie bei Dschungelwanderungen auf seine Kosten.
Lamru Nationalpark
Die Gegend von Khao Lak ist bekannt für ihren üppigen Regenwald mit einem großen Bestand an wildlebenden Tieren. Hier bieten sich zahlreiche Routen und Ausflugsmöglichkeiten an. Ein Dschungelpfad im Khao Lak - Lamru Nationalpark führt Sie beispielsweise über rund 6 Kilometer zum Tong Cha Wasserfall, der als schönster Wasserfall des Parks gilt. Auch der Lam Phrao Wasserfall oder der Lam Ru Wasserfall lohnen einen Besuch. Neben den vielen farbenprächtigen Schmetterlingen und Vögeln, die hier beheimatet sind, leben im Nationalpark auch seltene Tierarten wie Riesengleiter (Dermoptera), Marderbären (Binturong) oder Seraue.

Die Phan Nga Bay
Die Phang Nga Bay ist wie der Khao Sok Nationalpark einfach von Khao Lak zu erreichen und genauso wie dieser von den bizarren Kalksteinfelsformationen geprägt, aber hier stehen diese in einer fast lagunenhaft anmutenden Meereslandschaft der Andamanensee im Schatten der Insel Phuket. 42 kleine und grössere Inseln bilden diese einzigartige Landschaft, die zum UNESCO Weltnaturerbe zählt. Sie ist Heimat der so genannten Seezigeuner, früher, fischenden Halbnomaden, die sich im Lauf der Zeit hier angesiedelt haben, aber auch der seltenen Seeschwalben, deren Nester immer noch von skrupellosen Geschäftemachern ausgeraubt und an zahlungskräftige, meist asiatische, Kundschaft verkauft werden.
Berühmt wurde die Bucht noch bevor Sie Nationalpark wurde, weil Sie als Kulisse für den James Bond Streifen „Der Mann mit dem Goldenen Colt“ diente. Der Felsen, um den die Hubschrauber Verfolgungsjagden gedreht wurden, erhielt zu seinem original Namen Khao Ta Pu (oder auch Ko Ta-Pu) den international bekannteren Namen „James Bond Felsen“. Dieser aber auch und gerade die atemberaubend schönen Höhlenformationen, die mit Kanus erkundet werden können und die idyllischen Badebuchten sind ideale Ziele für Tagestouren oder mehrtägige Kayakabenteuer.
Mein Spezial Tip…
Tagestour auf der June Bahtra - Auf einer traditionelle Dschunke in der Phang nga Bay.
Buchbar über die Reiseleitung im Hotel oder in khao Lak ( Siehe Tipp - Touren )
Vorgelagerte Inseln
Nicht minder berühmt ist der der James Bond Felsen, hier rate ich aber von ab, da dieser mittlerweile einfach nur noch überlaufen ist. Von einer Atemberaubenden landschaftlichen Schönheit sind die Similan Inseln. Ihr Name leitet sich vom malayischen Wort für „Neun“ – sembilan, ab und die neun Similan sowie zwei weitere Inseln zusammen bilden den Mu Ko Similan Nationalpark. Das berühmteste Motiv der auch bei Schnorchlern und Tauchern beliebt.
Similans und Surin Inseln
Die Inselgruppe ist betörend schön, ein Besuch auf den Similan Inseln lohnt sich immer, als Tages oder auch als Mehrtagestour.
Eine Traumhafte Alternative, die weiter nördlich gelegenen Surin Inseln hier gilt ebenso, dass sie als tages oder auch als Mehrtagestour gebucht werden kann.
Kleiner Extra Tip… Koh Tachai. Diese Insel kann auch bequem im Rahmen eines Tagesausflugs von Khao Lak aus besucht werden. Fast ein Robinsonfeeling, Mangroven, Traumstrände und das in allen Türkis- und Blautönen schimmernde Wasser der Andamanensee machen die kleine Insel zu einem faszinierenden Ziel für alle Khao Lak Urlauber.

Mein ExtraTipp… Halbtagestour nach Takua Pa
"Altstadt, Frischmarkt, Mönchensgabe und Tempel in Takuapa" Eine einmalige Gelegenheit die Stadt Takuapa zu besuchen, mehr über die Thais und ihre Lebensart erfahren werden. Zu Fuß durch die Altstadt mit einem lokalen Reiseführer und dabei die 200 Jahre alten Häuser sehen, die im traditionellen Stil gebaut worden sind.
Außerdem werden die Unterschiede zwischen einem buddhistischen und einem chinesischen Tempel kennengelernt. Ein interessantes Erlebnis ist der Einblick in eine der lokalen Bäckerei, Staunen wie der traditionelle „Mondkuchen“ gemacht wird. Ein lokaler Frühmarkt sollte ebenfalls auf dem Programm stehen.

„Tipps für Khao Lak“
Touren Buchen…
Ob Similans, Surin Inseln,Mangroventour , hier wird alles angeboten und ermöglicht.
„Sehr gute“ Erfahrungen habe ich mit … Khao Lak Discovery erfahren, hier wird vor allem auch deutsch gesprochen. Ganz einfach zu finden, direkt daneben ist auch das Discovery Café
https://www.khaolaklanddiscovery.com/de/

Gute Erfahrungen habe ich mit Eco khaolak Adventure gehabt, dieser Tourveranstalter findet man ganz leicht in khao lak.
http://www.ecokhaolak.com/
Selbstverständlich kann man auch tolle Touren über die Örtliche Reiseleitung buchen, diese Ausflugsbücher der Reiseveranstalter liegen in allen Hotels aus. Es ist möglich, über alle der dort ausgelegten Tourbücher zu buchen. Einfach an den jeweiligen Reiseleiter wenden die Namentlich im Buch veröffentlich sind. Auch die Tel-Nr.- wie auch die Sprechzeiten sind dort angegeben.

Khao Lak „Restaurants“
Mein Favorit ist bis heute … das Restaurant „Gold Elephant“
es ist ganz einfach am Goldenen Elefanten vor dem Eingang zu erkennen.
http://www.goldelephantkhaolak.com/default.asp

Mein “Tipp” Hill Tribe Restaurant…
http://www.hilltribe-restaurant.com/

Mein „Tipp“ Phu Khaolak Restaurant
http://www.phukhaolak.com/

Natürlich gibt es noch erheblich mehr Restaurants und kleine Bars in khao Lak, ich würde sagen, da gilt einfach die Divise, je mehr Gäste desto besser die Küche, Getränke und die Stimmung!
Mein „Tipp“ man muss sich auch mal treiben lassen

Khao Lak „Cafés und Bars“
Mein “Tipp” Yellow snail cafe & gallery,
schönes Ambiente und klimatisiert. Die hausgemachten Bananenmuffins waren köstlich. Die Sachertorte, welche auf heimischere Zutaten statt auf Marillenmarmelade setzte, hat uns sehr gut geschmeckt. (Besser als das Original. ) Alle dort waren höflich, zuvorkommend und hilfreich.
https://www.facebook.com/Yellow.snail.cafe/

BAR´s
Mein „Tipp” Mr Chay's Bar
Tolle Cocktails,Gute Preise, schöne Atmosphäre, die Bar liegt im Bang Niang Market.
Montag, Mittwoch und Samstag geöffnet. Wer hier nicht wahr hat was verpasst !
( Siehe auch Märkte & Malls )

Mein “Tipp” Khao Lak „Monkey Bar“
Während unseres Urlaubs in khaolak waren wir früher oder später meist auf einen Absacker in der Monkey Bar.
Sehr Nette Bedienung, leckere Cocktails und oft eine Live band !! Immer wieder !! Selbst in der Nebensaison ist die Bude meist voll und die Stimmung ist klasse. Wer es gemütlich chillig mag ist hier Gold richtig! Vorsicht vor dem Lava Monkey Cocktail !!
https://de-de.facebook.com/pages/Monkey-Bar-Khaolak/250699754948111

Mein „Tipp“ Khao Lak „Bavaria House“
Sehrt gute Lage, schöne Gartenanlage. Gulasch mit Spätzle lecker. Käsekuchen mit Cappuccino sehr gut. Service sehr gut, nette und freundliche Chefin.
https://de-de.facebook.com/bavariahousekhaolak/
Falls mal was auf die Schnelle benötigt wird…
Khao Lak „Nangthong Supermarket“
Sehr schöner Supermarkt wo man alles zu kaufen bekommt was man braucht. Gut bestückt und manche Artikel sind günstiger wie bei 7eleven.
https://www.facebook.com/ntsupermarket/
und …er hat ein weiteres Highlight, vor dem Supermarkt steht eine der besten… Madame Crepe
so lecker !!!
https://de-de.facebook.com/Madam-Crepe-Khao-Lak-1852718074949639/
*Da ich die meisten dieser Touren bereits selbst gemacht habe, sind viele dieser Tour Tipps / Ausflüge in meinem- Bilder – Portfolio auch auf meiner Homepage zu finden.*
Khao Lak Shopping: Märkte & Malls
Auch in der Urlaubsregion von Khao Lak gibt es viele Märkte und kleine Läden, in denen im Prinzip alles finden ist, was das Shopping-Herz begehrt. Ob nun für Kleidung, exotische Lebensmittel, Schmuck oder Handwerkserzeugnisse interessieren – die lebendige Atmosphäre und die Möglichkeit zu Feilschen machen Shoppen in Khao Lak zum Erlebnis.
Shoppen, Feilschen und Schlemmen auf den quirligen Märkten Khao Laks. Drei Mal die Woche, jeweils montags, mittwochs und samstags, öffnet…
…der Bang Niang Market seine Pforten. zu finden ist der Markt an der Phetkasem Road direkt gegenüber der Tsunami-Gedenkstätte, die neben dem Polizeiboot 813 entstanden ist.

 T h a i l a n d - Khao Lak mit Ausflugs- Tipps.pdf


Zurück zur Übersicht


Reisetipps zu Indochina - Vietnam

05.05.2018, 12:32

Süd- Vietnam - inkl. Ho Chi Minh City

Süd -V i e t n a m … Reisetipps: “ Ho Chi Minh City – Mekong Delta – Mui Ne – Phan Thiet” Vietnam das Land am Südchinesischen Meer, bekannt für seine Strände, Flüsse, buddhistische Pagoden und hektische...   mehr


08.05.2017, 08:00

Vietcong Park - Cu Chi Tunnel ca. 60 Km vor Ho Chi Minh City

Vietcong Park - Cu Chi Tunnel Die Tunnel von Cu Chi sind ein weitverzweigtes Tunnelsystem, in dem sich vietnamesische Partisanen im Vietnamkrieg von 1960 bis 1975 versteckt hielten. Der Kreis Củ Chi, nach dem...   mehr